Hotel Villa Pirandello in Rom: morgens vom Vogelgezwitscher aufwachen

Hotel Villa Pirandello in Rom: morgens mit Vogelgezwitscher aufwachen
Kaum zu glauben, dass man in Rom aufwacht, weil die Vögel draußen in den Bäumen so laut singen.

Es gibt es tatsächlich, ein kleines wunderschönes 3 Sterne Hotel nicht weit vom Zentrum entfernt, in einer großen und lauten Stadt wie Rom. Das Hotel Villa Pirandello begeistert mich immer wieder, wenn ich dort bin. Nicht nur wegen des extrem netten und freundlichen und guten Services, sondern auch wegen der tollen Lage in einer wunderschönen Seitenstraße, umgeben von allen Villen, nur 10 Minuten von dem hektischen und lauten Stadtzentrum von Rom entfernt. (mit dem Bus 60 sind es nur knapp 10 Minuten vom Hauptbahnhof Rom Termini entfernt).
Als ich abends mit dem Zug (Trenitalia Intercity) aus Pisa nach 3,5 Stunden Fahrt in Rom angekommen war (auch über diese Bahnfahrt könnte ich ein Buch schreiben, denn Bahnfahren in Italien ist wirklich ein Erlebnis, nicht nur weil die Züge nie pünktlich sind, völlig überheizt, voll und alt, sondern vor allem, weil alle sich miteinander unterhalten und sich ihre Lebensgeschichten erzählen und austauschen- mehr dazu ein anderes Mal mehr …), stieg ich gleich in den Bus Nr.60 am Hauptbahnhof Termini. Ich war in der festen Überzeugung noch von meinem letzten Rom Aufenthalt ein Busticket in der Tasche zu haben. Zwar stimmte das auch, ich hatte sogar noch 4 BusTickets in meiner Tasche, aber keines dieser Tickets war mehr gültig. Ich hatte vor einiger Zeit vorsichtshalber einen kleinen Vorrat gekauft, da ich vor knapp einem Jahr von Kontrolleuren in Rom im Bus angehalten wurde. Ich hatte zwar ein Ticket, aber wie sich herausstellte, eines aus Turin abgestempelt, und nicht aus Rom – meine eigene Doofheit…. Ich musste tatsächlich 40 Euro Strafe zahlen. Daraufhin hatte ich gleich 4 Tickets am Kiosk in Rom gekauft, als Vorrat sozusagen. Hatte dabei aber nicht bedacht, dass sich in der Zwischenzeit die Tarife geändert hatten. Das Ticket kostet nun 1,50 Euro und nicht mehr 1 Euro. Es war also keines meiner 4 Rom Tickets gültig und der Stempel-Automat im Bus gab immer eine Fehlermeldung von sich. Daraufhin bin ich zum Busfahrer gegangen und fragte ihn, was ich denn machen könne, ohne diesen Bus zu verpassen oder möglicherweise eine Strafe zu zahlen. Er lächelte mich charmant an (wie nur Italiener das können), sagte ich solle ruhig im Bus bleiben und sollten Kontrolleure kommen, würde er denen das erklären. Ich solle mir keine Sorgen machen, aber unbedingt vor der nächsten Busfahrt neue gültige Tickets kaufen. Das ist eben Italien – oft zwar chaotisch, aber herzlich und irgendwie findet man immer eine Lösung.
Zurück zu meinem Lieblingshotel in Rom, dem Hotel Villa Pirandello. Eine kleine Oase in Rom, vor allem der Platz auf der Veranda, quasi wie im Garten, ist einzigartig. Im Sommer wie im Winter kann man dort sitzen, das köstliche und reichhaltige Frühstücksbuffet mit frischen Croissants, Kuchen, Brötchen und anderen Köstlichkeiten genießen, abends einen Aperitif trinken oder tagsüber in Ruhe arbeiten oder einfach nur entspannen. An drei Abenden in der Woche bietet das sympathische kleine Hotel einen Aperitif zu einem Spezialpreis für die Hotelgäste an. Es gibt an 3 Abenden in der Woche für 5 Euro einen köstlichen Prosecco oder Weißwein plus einem kleinen Buffet mit italienischen Köstlichkeiten, natürlich auf der gemütlichen Veranda des Hotels Villa Pirandello.
Wer also mal einen Ausflug nach Roma macht und auch ein paar ruhige und entspannte Stunden etwas abseits vom Trubel genießen möchte, dem kann ich das kleine 3 Sterne Hotel Villa Pirandello aus vollstem Herzen empfehlen, von dem tollen und freundlichen Service ganz zu schweigen. Viel Spaß in bella ROMA!
Hotel Villa Pirandello
…………..
…..
Rom Hotel PirandelloKaum zu glauben, dass man in Rom in einem Hotel aufwacht, weil die Vögel draußen in den Bäumen so laut singen.
Es gibt es tatsächlich, ein kleines wunderschönes 3 Sterne Hotel nicht weit vom Zentrum entfernt, in einer großen und lauten Stadt wie Rom. Das Hotel Villa Pirandello begeistert mich immer wieder, wenn ich dort bin. Nicht nur wegen des extrem netten und freundlichen und guten Services, sondern auch wegen der tollen Lage in einer wunderschönen Seitenstraße, umgeben von alten Villen, nur 5- 10 Minuten von dem hektischen und lauten Stadtzentrum von Rom entfernt (mit dem Bus 90 sind es nur wenige Minuten vom Hauptbahnhof Rom Termini entfernt).
….
Als ich abends mit dem Zug (Trenitalia Intercity) aus Pisa nach 3,5 Stunden Fahrt in Rom angekommen war (auch über diese Bahnfahrt könnte ich ein Buch schreiben, denn Bahnfahren in Italien ist wirklich ein Erlebnis, nicht nur weil die Züge nie pünktlich sind, völlig überheizt, voll und alt, sondern vor allem, weil alle sich miteinander unterhalten und sich ihre Lebensgeschichten erzählen und austauschen- mehr dazu ein anderes Mal mehr …), stieg ich gleich in den Bus Nr.90 am Hauptbahnhof Rom Termini. Ich war in der festen Überzeugung noch von meinem letzten Rom Aufenthalt ein Busticket in der Tasche zu haben. Zwar stimmte das auch, ich hatte sogar noch 4 Bus-Tickets in meiner Tasche, aber keines dieser Tickets war mehr gültig. Ich hatte vor einiger Zeit vorsichtshalber einen kleinen Vorrat gekauft, da ich vor knapp einem Jahr von Hotel Tipp RomKontrolleuren in Rom im Bus angehalten wurde. Ich hatte zwar ein Ticket, aber wie sich herausstellte, eines aus Turin abgestempelt, und nicht aus Rom – meine eigene Doofheit… halt blond :-)…. Ich musste tatsächlich 40 Euro Strafe zahlen.
Daraufhin hatte ich gleich 4 Tickets am Kiosk in Rom gekauft, als Vorrat sozusagen. Hatte dabei aber nicht bedacht, dass sich in der Zwischenzeit die Tarife geändert hatten. Das Ticket kostet nun 1,50 Euro und nicht mehr 1 Euro. Es war also keines meiner 4 Rom Bahn und Bus Tickets gültig und der Stempel-Automat im Bus gab immer eine Fehlermeldung von sich. Daraufhin bin ich zum Busfahrer gegangen und fragte ihn, was ich denn machen könne, ohne diesen Bus zu verpassen oder möglicherweise eine Strafe zu zahlen. Er lächelte mich charmant an (wie nur Italiener das können :-)), sagte, ich solle ruhig im Bus bleiben und sollten Kontrolleure kommen, würde er denen das erklären. Ich solle mir keine Sorgen machen, aber unbedingt vor der nächsten Busfahrt neue gültige Tickets kaufen. Das ist eben Italien – oft zwar chaotisch, aber herzlich und irgendwie findet man immer eine Lösung.

Ein Hotel zum Ausruhen und Entspannen in Rom – ja gibt es tatsächlich

Veranda Hotel Rom PirandelloZurück zu meinem Lieblingshotel in Rom, dem Hotel Villa Pirandello. Eine kleine Oase in Rom, vor allem der Platz auf der Veranda, quasi wie imVilla Pirandello Hoteltipp Garten, ist einzigartig. Im Sommer wie im Winter kann man dort sitzen, das köstliche und reichhaltige Frühstücksbuffet mit frischen Croissants, Kuchen, Brötchen und anderen Köstlichkeiten genießen, abends einen Aperitif trinken oder tagsüber in Ruhe arbeiten oder einfach nur entspannen und Rom erkunden. An drei Abenden in der Woche bietet das sympathische kleine Hotel in Rom einen Aperitif zu einem Spezialpreis für die Hotelgäste an. Es gibt für 5 Euro einen köstlichen Prosecco oder Weißwein oder anderen Aperitif wie Spritz etc. plus einem kleinen Buffet mit italienischen Köstlichkeiten, natürlich auf der gemütlichen Veranda des Hotels Villa Pirandello.
Wer also mal einen Ausflug nach bella Roma macht und auch ein paar ruhige und entspannte Stunden etwas abseits vom Trubel genießen möchte, dem kann ich das kleine verträumte 3 Sterne Hotel Villa Pirandello in Rom aus vollstem Herzen empfehlen, von dem tollen und freundlichen Service ganz zu schweigen. Viel Spaß in bella ROMA!
Adresse:
Via Antonio Bosio 15/B
00161 Rom – Italy
info@villapirandello.it

Mehr Italien-Geheimtipps zum Thema: