Straende Toskana: Sylt – Sansibar – Feeling


Mein Mann und ich haben ein Lieblingslokal entdeckt, besser gesagt eine Mischung aus Bar und Restaurant, an der toskanischen Küste. Es liegt in Marina di Castagneto, Autostrada Abfahrt Donoratico genau auf der Höhe von Elba. Bei gutem Wetter sieht man von der Terrasse der Bar die Insel in der Ferne.

Sylt Sansibar Stimmung in der Toskana - "Bar La Zattera"

Sylt Sansibar Stimmung in der Toskana - "Bar La Zattera"

Dieses Restaurant heißt La Zattera (ist im Sommer auch eine Disco) und ist seit über 10 Jahren eines meiner Lieblingsplätze in der Toskana direkt am Meer. Es ist eher rustikal, aber sehr stilvoll eingerichtet (eher einfach), liegt direkt am Strand und man hat einen traumhaften Blick auf das Meer und eventuell bei Glück auch auf Elba.

Der Strand ist dort übrigens auch noch sehr naturbelassen und schön und wenn man nur ein paar Meter Richtung Süden geht, wird es schon total einsam.

schöner Strand und im Hintergrund "La Zattera"

Toskana - schöner Strand "Restaurant La Zattera"

Eine kleine Terrasse rund um die Bar ist überdacht (es wird gerade zusätzlich an einer Dachterrasse gebaut – was in Italien ja bekanntlich länger dauern kann), so dass man geschützt eigentlich immer (ich hab dort auch schon im November gesessen) draußen sitzen kann.
Es sind seit Jahren die selben Besitzer, eine Familie, und der Chef, der Papa, ist immer noch aktiv. Der kennt mich inzwischen gut und begrüßt mich immer mit „ciao bella bionda“ (wie sollte es auch anders sein).

Lustig ist auch, wenn ich telefonisch einen Tisch bestelle (muss man fürs Wochenende immer machen) dann steht auf dem Reservierungsschild auf dem Tisch „Bionda“. Wenn ich dann komme, wissen alle immer schon, wer das ist…. 🙂

Die Stimmung ist super entspannt und locker. Es scheinen dort sehr viele Einheimische Schickies zu verkehren, jeder kennt jeden und begrüßt sich herzlichst und innig mit Küßchen hier und Küßchen dort. Es sind auch meist die gleichen Italiener da. Die Stimmung und das Gefühl in der Bar erinnern mich immer an die Sansibar auf Sylt.

Weingut Michele Satta in Castagneto Carducci

Weingut Michele Satta in Castagneto Carducci

Die Bedienung, auch alles Familie, ist immer gut drauf und gibt tolle Tipps. Neulich fragten wir den Padrone (Chef) nach einem bestimmt Weißwein von Michele Satta Bolgheri, den wir mal probiert hatten, und sofort kam er mit der Flasche und einer Landkarte zu uns an den Tisch (obwohl das Restaurant total voll war). Er erklärte uns dann genau und in aller Ruhe („con calma“ wie auch sonst :-), wo das Weingut ist, was der Wein dort kostet und wie man da hinkommt. Echt Klasse. Sowas kenne ich aus Deutschland nicht. (Mehr zu dem Wein beim nächsten Mal)

I love Italy…meistens zumindest :-)!

Mehr Tipps aus der Gegend findet ihr auch in anderen Berichten von mir.

Mehr Italien-Geheimtipps zum Thema: