August: Hamburg oder Toskana, was ist besser?


Im Juli hatte ich beschlossen, den August in Hamburg zu verbringen. Zum einen, weil es dann in der Toskana zu heiß wird, zum anderen, weil alle Italiener im August (rund um Maria Himmelfahrt, auch ferragosto genannt, Hamburg im Augustden 15.8.) Urlaub machen und daher die Strände und Restaurants und Strassen überfüllt sind. Und da alle Italiener Urlaub machen, haben viele Geschäfte, in den Großstädten aber vor allem in den kleinen Ortschaften, für mindestens 2 Wochen geschlossen.  In diesemJahr sind aufgrund der Krise fast alle Italiener im eigenen Land geblieben und sind nicht weggefahren (dies wurde auch von einer Werbe-Kampagne (Berlusconi Italien Werbevideo) von Berlusconi unterstützt, der alle Italiener auffordert, in einem Jahr der Krise im eigenen wundervollen Land Urlaub zu machen – und viele haben sich wirklich daran gehalten).

Auch in Vicopisano, kleiner wunderschöner mediovaler Ort in der Toskana, waren fast alle Geschäfte, vor allem mein Lieblingsschlachter Testi, die Woche um Maria Himmelfahrt geschlossen. Als ich dann aber in Hamburg ankam, hatte ich leider nach einer Woche schon den ersten kleinen Frust, denn es war sehr kühl, regnete häufig und es schien der Herbst schon Einzug zu nehmen. Sogar die Blätter fielen schon von den Bäumen. Sobald dann mal ein Sonnentag kam, war alles wunderschön und Hamburg die schönste Stadt, die man sich vorstellen kann, aber bei Regen und grau in grau ist es einfach frustrierend.

Das August-Wetter war in diesem Jahr in Hamburg sehr deprimierend

Der August war total deprimierend in Hamburg, so dass ich gleich ein Wochenende wieder gen Toskana und ein Wochenende nach Mallorca Toskana Camaiore Augustgeflüchtet bin. So ließ es sich aushalten. Es ist schon echt schade, aber die Stimmung und Ausgelassenheit kommt einfach nicht auf, wenn es ständig regnet. Ich glaube, es gab nur 2 Abende in Hamburg im August, in denen man draußen sitzen konnte, ohne sich einen dicken Pullover oder eine Jacke anzuziehen. Zumindest geht aber in Hamburg im August das Leben normal weiter, die Geschäfte haben alle geöffnet, es wird gearbeitet wie immer, es schlendern ein paar mehr Touristen durch die Strassen, die Staus sind wegen der Schulferien ein wenig kürzer, aber ansonsten ist alles wie immer, in Hamburg im August.

Es ist inzwischen Anfang September und ich bin wieder in meiner geliebten Toskana und genieße die Wärme und Sonne. Es waren heute alleine wieder 28 Grad und auch das Meer hat noch eine ideale Temperatur von mindestens 25 Grad. Der September ist hier einer der schönsten Monate, meines Erachtens.

Mehr Italien-Geheimtipps zum Thema: