Ostern in Italien: Ostereier eine ganz andere Tradition

 

Seit Jahren verbringe ich Ostern in Italien und einer der Gründe sind die großen Ostereier aus Schokolade mit Überraschungsgeschenk. Schon als Kind war ich davon fasziniert. Es gab immer in dem HotelRiesen Osterei in Italien Riesen Osterei aus Schokolade in ItalienAugustus in Montegrotto Terme, in dem ich mit meinen Eltern die Frühjahrsferien verbrachte, zu Ostern ein Riesenschokoladenei für jeden der Gäste. Das war ein Highlight und immer irrsinnig aufregend. Irgendwie hat sich das bis heute bei mir nicht gelegt. Ich finde diese Riesenschokoladen Ostereier in Italien immer noch total klasse. Diesmal habe ich mir sogar ein großes Kinderschokoladen Ei von Ferrero selber gekauft und als Dekoration in meiner Wohnung in Vicopisano aufgestellt. Überall in den Supermärkten stehen Wochen vor den Ostertagen die Rieseneier dekoriert. Es gibt sie von Lindt, Milka, Ferrero und vielen anderen italienischen Anbieter in Massen zu kaufen. Jetzt kurz nach Ostern gibt es sie sogar im Saldi, d.h. im Ausverkauf für 50% des Originalpreises. Ich werde mir bestimmt noch eines kaufen, auch, wenn es dann schlecht wird, aber sie sehen nun mal klasse aus.

Ich bringe dafür meinen italienischen Freunden zu Ostern immer ein Osterkörbchen mit vielen kleinen Ostereiern mit, vor allem natürlich Marzipan, denn das lieben die Italiener. Die meisten Italiener sind davon überzeugt, dass die das Marzipan aus Sizilien kommt und dort erfunden wurde, wenn wir dann aber von dem Lübecker Marzipan und der Familientradition von Niederegger Marzipan erzählen, und das Marzipan zum Verkosten mitbringen, sind alle begeistert und neugierig. Diese kleine Ostereierfielfalt gibt es hier in Italien auch nicht.

Grosse Schokoladeneier in Italien und kleine Ostereier in Deutschland

Osterhase und kleine Ostereier aus DeutschlandAuch die Schokoladenosterhasen, die es bei uns in Fülle zu den Ostertagen gibt, findet man in Italien so gut wie gar nicht. Was bei uns die Osterhasen in allen Farben und Größen sind, sind hier die großen bunten Eier und die Oster Colomba (Colomba heißt Taube). Das ist ein traditioneller Osterkuchen mit kandierten Früchten. Fast identisch dem Pannettone (italienischer Weihnachtsstollen), den es zu Weihnachten gibt.

Ostersonntag ist in Italien der Tag der Kirche und der Familie. Es gehen alle am Ostersonntag Vormittag in die Kirche und danach gibt es ein großes Familien Osteressen, entweder zu Hause oder in einem der traditionellen Restaurants. Bis zu 20 Gängen werden dann serviert. Am Karfreitag darf kein Fleisch gegessen werden, dafür wird dann aber Ostersonntag alles aufgetischt. Der Ostermontag ist dann meist der Ausflugstag der Italiener, es wird egal wo, ein Picknick gemacht und die Familie genießt die ersten Sonnenstrahlen im Freien. Es finden viele Stadt- und Dorffeste statt, so z.B. gab es in Monforte d´Alba im Piemont ein großes Volksfest  findet jedes Jahr am Ostermontag dort statt) mit Musik und Weinverkostung vieler Produzenten der Gegend mit einem mehrgängigen Menue für 18 Euro Eintritt. Es war brechenvoll und Freunde von uns sind um 16 Uhr volltrunken ins Hotel zurückgekommen, waren aber total begeistert von dem Fest in Monforte d´Alba und den guten Weinen….

Camplingplatz im Piemont: ein Geheimtipp fuer Gourmets

Grillfest zu Pasquetta im PiemontWir waren wieder bei unserer traditionellen Grill-Saison-Eröffnung auf dem Campingplatz vom Sole Langhe, direkt neben dem Agriturismo Ca San Ponzio in Vergne Barolo. Dort machen unsereCampingplatz Sole Langhe im Piemont Barolo Freunde Maurizio und Luciano jedes Jahr für ihre Familien und Freunde ein Grillfest mit Musik, guten Barolo Weinen und Salsiccia aus Bra (leckere grobe Fleischwurst). Ein echtes Highlight und für uns immer der Start in die Grillsaison.

Der Campingplatz Sole Langhe ist wunderschön gelegen mit tollem Blick auf die Berge und in der Gegend rund um Barolo und Alba gibt es kaum Campingplätze. Wer also gerne ein Schlemmerwochenende im Piemont verbringen möchte mit viel gutem Wein und Essen, dem ist dieser Camplingplatz nur zu empfehlen, er liegt ideal. Also für Gourmet Camper ein echter Geheimtipp 🙂 Mehr dazu demnächst.

Mehr Italien-Geheimtipps zum Thema: