Das Weingut Ornellaia in Bolgheri – etwas ganz Besonderes – 1. Teil


Mein Geburtstagsgeschenk für meinen Mann sollte in diesem Jahr etwas ganz Besonderes sein. Ich wollte ihm einen kleinen Teil seines großen Traums erfüllen.

Einmal einen Ornellaia Wein trinken, den Wein, den auch die Päpste trinken, den Wein, der viele Auszeichnungen gewonnen hat und den Wein, der kaum bezahlbar ist…für „normale Menschen“.  Aber nur eine Flasche zu schenken, fand ich zu langweilig, daher schrieb ich das Weingut Ornellaia direkt per email an und fragte nach einer persönlichen Besichtigung und Verkostung (Besichtigungen sind übrigens nur mit Voranmeldung möglich).

Ornallaia in Bolgheri

Ornellaia ist berühmt für seine hervorragenden aber auch sehr teuren Weine

Ich bekam sehr schnell eine super nette Antwort mit einem Terminvorschlag für eine zweistündige persönliche Führung und Verkostung der 3 Top Weine von Ornellaia in Bolgheri.

Bolgheri ist neben den Weinen von Antinori, dem Sassicaia und dem Ornellaia der Familie Frescobaldi (mehrheitlich) vor allem bekannt durch die 5 km lange sehr alte Zypressen Allee, die zu dem kleinen verwunschenen Ort an der etruskischen Küste der Toskana führt. Ich habe sofort für die Führung auf dem Weingut zugesagt und alles drum herum organisiert und gebucht. Sprich, die Flüge nach Pisa, das Restaurant hinterher, ein paar Fotos rausgesucht, um einen Gutschein zu basteln usw. Wir kamen bei herrlichem Sonnenschein pünktlich in Bolgheri an (ca. 40 Minuten von Pisa entfernt Richtung Küste) und wurden bereits von Viola, unserer „Führerin“ erwartet.

Ornellaia in Bolgheri

Ornellaia in Bolgheri

Viola, eine super sympathische und extrem kompetente Kennerin der Gegend, der Weine und der Geschichte des Weingutes Ornellaia hat uns dann zunächst ins  Auto geladen und ist mit uns zu einem traumhaften Fleck auf dem Besitz des Weingutes gefahren. Von diesem Punkt schaut man bis zum Meer und man sieht in einem Überblick die verschiedenen Traubensorten, die die Besonderheit der Ornellaia Weine ausmacht.

Französischer Einschlag prägt die Weinproduktion um Bolgheri

Es sind vor allem französische Trauben, wie Merlot und Cabernet Sauvignon, die hier kultiviert werden. Die französischen Spitzenweine galten als Vorbild für die Weinproduktion in dieser Gegend. Interessanterweise ist der Kellermeister des Gutes Ornellaia ein Deutscher, der allerdings in Frankreich gelernt hat und zu den „Größten“ in seinem Fach zählt.

Die Ernte hatte übrigens gerade in dieser Woche begonnen, da es lange Zeit heiß war und keinen Regen gab, hatte man nun Angst, dass die Trauben von einem Hagelsturm oder Unwetter kurz vor der Ernte ruiniert würden. Deshalb wurde so schnell es geht mit der Ernte begonnen und versucht sie schnell abzuwickeln.

Start Weinlese Ornellaia August09

Nur Italiener aus der Gegend arbeiten bei Ornellaia

Das Weingut Ornellaia zeichnet sich auch dadurch aus, dass  dort nur Italiener aus der Gegend beschäftigt sind und sogar feste Arbeitsverträge haben. Sie sind das ganze Jahr über beschäftigt mit dem Anbau und der Pflege der Weinreben und der Olivenernte. Früher gab es  in dieser Gegend nur Olivenanbau, seit Anfang der 80er Jahre jedoch wurde der Weinanbau kultiviert und zur höchsten Perfektion ausgeübt. Dank Antinori und Ornellaia ist die Gegend um Bolgheri für Topweine berühmt geworden.
Es war schön mit anzusehen, mit welcher Fröhlichkeit und Prezision die Pflücker mit der Lese beschäftigt waren.

Mehr Details und Fotos zu dem Weingut Ornellaia und unserer Führung folgen in den nächsten Tagen.

Kleine Übersetzungshilfe:

  • le vigne – die Weinstöcke
  • vino rosso – Rotwein
  • Vino passito – süßer Dessertwein
  • la vendemmia – die Weinlese
  • l´uva  – die Weintraube

Hier die Adresse:

Ornellaia e Masseto società agricola s.r.l.
Località Ornellaia, 191 – Fraz. Bolgheri
57022 Castagneto Carducci (LI)
tel. 0565 718 11 fax. 0565 718 230



Weine aus der Toskana erleben bei Hawesko.de: Große Auswahl an Weinen renommierter Winzer zu günstigen Preisen – Zuverlässige Lieferung, geringe Versandkosten, volles Rückgaberecht.

Mehr Italien-Geheimtipps zum Thema: