Das Restaurant La Deutsche Vita in Turin: heimatliche Genüsse

Rollmops La Deutsche vita TurinEs war ein komisches Gefühl als ich in das Restaurant „La Deutsche Vita“ in Turin hineinspazierte und überall deutsche traditionelle Produkte und Köstlichkeiten wie Haribo Lakritzschnecken, Brandt Zwieback, roter Heringssalat, Brezeln, Ferrero Küsschen, Rollmops, Sauerkraut, Matjessalat, Frikadellen und vieles mehr dort sah. Eine deutsche Freundin in Turin hatte mir davon erzählt. Wir waren sehr neugierig und sind deshalb eines Abends zusammen ins „La Deutsche vita“ Restaurant in Turin zum Essen gegangen. Ein sehr gemütliches, einfach aber sehr geschmackvoll eingerichtetes Restaurant, das im Sommer auch viele Plätze im Freien bietet.

Sabine und Claudia La Deutsche vitaDas La Deutsche Vita“ liegt sehr zentral in Turin, in der Via Stampatori,10 – Zone Quadrilateroromano, 10122 Torino, Tel.: +39 011 56 20 876 und ist ein kleines Restaurant, das von zwei deutschen Frauen Sabine und Claudia (Köchinnen) vor knapp 1 Jahr eröffnet wurde. Die beiden sympathischen Frauen leben schon lange in Italien und hatten irgendwann spontan die originelle und mutige Idee, ihren Traum zu erfüllen und ein deutsches Restaurant, mit vielen traditionellen deutschen Gerichten in Italien zu eröffnen. Das Restaurant in Turin ist ein ganz besonderer Platz, es gibt wirklich nur deutsche Produkte und traditionelle deutsche Rezepte dort. Für Italien eine echte Neuheit, ein deutsches Restaurant geführt von zwei deutschen Frauen und mit diversen Wurstspezialitäten, Fisch- und Kartoffelsalaten, köstlichen Frikadellen und anderen traditionellen deutschen Köstlichkeiten auf der Speisekarte. Ich hatte ein köstliches Schnitzel mit leckeren Bratkartoffeln gegessen, meine Freundin einen Teller mit verschiedenen gemischten deutschen Fischspezialitäten – alles sehr sehr lecker und hübsch auf dem Teller dekoriert.

Deutsche Spezialitäten in Turin im La Deutsche vita: Rollmops, Frikadellen und mehr

Mittagstisch Deutsche vita RestaurantAuch neu für Italiener ist die Tatsache, dass man im ristorante „La Deutsche vita“ mittags an einer Art Buffet diverse deutsche Köstlichkeiten ausprobieren kann oder auch einfach nur ins Büro oder nach Hause mitnehmen kann. Alles täglich frisch zubereitete Salate, Wurstspezialitäten und andere deutsche Genüsse, die von den Italienern mit Neugierde und viel Genuss verspeist werden. Wie mir Sabine fröhlich erzählte, sind die italienischen Gäste des La Deutsche vita oft verwundert, wenn sie einen Antipasti Teller bestellen wollen und danach einen „Primo“ oder „Secondo Piatto“ (Vor- oder Hauptspeise) und feststellen müssen, dass das im Turiner „La Deutsche vita“ Restaurant nicht üblich ist. In Deutschland isst man meist alles zusammen auf einem Teller in einer einzigen Mahlzeit.

Berühmtheiten kommen regelmäßig ins Restaurant La Deutsche Vita in Turin

deutsches Restaurant TurinDas Restaurant La Deutsche Vita ist IN in Turin, obwohl es Montag war, in Italien Krise herrscht, die Preise im La Deutsche Vita eher höher liegen (ein Hauptgericht so um die 14-16 Euro) war das kleine und gemütliche deutsche Restaurant fast voll ausgebucht. Wie mir Sabine weiterhin verriet, kommen viele Prominente Italiener zu ihr, die es aber genießen, in Ruhe die deutschen Spezialitäten wie Rollmops, Heringssalat, Kartoffelsalat etc. zu verzehren und nicht erkannt zu werden. Obwohl es das „la Deutsche vita“ Restaurant in Turin noch nicht sehr lange gibt, haben Claudia und Sabine schon eine Menge Presseberichte aus Deutschland (z.B. ein Bericht bei Monalisa im ZDF) und auch Italien (La Repubblica Zeitung) bekommen, gute PR hilft natürlich immens und füllt das kleine gemütliche Restaurant fast automatisch.

Ein kreativer Name für ein kreatives Restaurant in Turin

deutsches Restaurant La Dolce vitaDie Idee für den kreativen Namen „La Deutsche Vita“ kam den beiden Freundinnen fast spontan mit indirekter Hilfe ihrer Tochter. Die kleine Tochter, die in Italien aufwächst und nur ab und zu nach Deutschland fährt, um Oma und Opa zu besuchen, hatte irgendwann mal das Word „Deutschland“ mit „dolce Land“ verwechselt. „Dolce“ heißt im italienischen „süß“. „Wahrscheinlich“, so  Sabine, verbindet meine Tochter wohl den Aufenthalt in Deutschland immer mit etwas Süßem und „Schönen“ und daher hat sie anstatt von Deutschland immer „dolce Land“ gesagt, was so was heißt wie das „süße Land“. So ist den beiden deutschen Freundinnen irgendwann die Idee des Namens anstelle von „dolce vita“ das „Deutsche Vita“ eingefallen. Guten Appetit!!

Adresse „La Deutsche vita“:
Via Stampatori,10
Zone Quadrilateroromano,
10122 Torino,
Tel.: +39 011 56 20 876
Öffnungszeiten:
Montag-Mittwoch von 10-22 Uhr, Donnerstag und Freitag von 10- 23 Uhr,
samstags und sonntags geschlossen

Mehr Italien-Geheimtipps zum Thema: