Trendige Cruciani Stoff-Armbänder aus Italien: neuer Modehit

Stoff-Armbäder: Neuer Trend aus Italien 2012
Schon im März 2012 sah ich in den Schaufenstern in Turin diese Stoffbänder in allen Farben und Formen. Damals dachte ich noch, wer hat sich das denn schon wieder ausgedacht. Stoffarmbändern in Form von Kleeblättern, Schmetterlingen, Totenköpfen und Herzen für 7 Euro. Irgendwie geniale Marketingideen und unverschämter Preis für so ein simples Produkt.

Das werde ich nicht mitmachen dachte ich noch anfänglich, so ein Quatsch, einfache Stoffbänder für so einen Preis. Aber nachdem ich dann bei fast jeder Italienerin im Laufe des Sommers diese bunten Stoffbänder an den Handgelenken aufgereiht gesehen habe, manchmal bis zu 5 farbige Bänder zusammen, und das auch noch cool und lässig aussah, wurde ich doch irgendwann schwach. Auf einmal wollte ich diese verdammten italienischen Stoff-Armbänder auch haben. Ich kaufte mir bei meinem nächsten Besuch auf dem Markt in Forte Dei Marmi gleich mehrere Bändern: ein rotes Stoffband mit Kleeblättern, ein graues Armband mit Herzen, ein knallgrünes und pinkfarbenes Stoffband mit Schmetterlingen und zwei weitere Blumen- und Schmetterling Armbänder, die ich dann in Deutschland verschenken wollte.
Kaum war ich in Hamburg und hatte meine bunten italienischen Stoffarmbänder an den Handgelenken, wurde ich auch schon angesprochen. Wer auch immer mich gesehen hat mit diesem italienischen Modehit, sprach mich darauf an und wollte wissen, wo ich diese trendigen Armbänder denn gekauft hätte. Alle waren begeistert und wollten auch eines dieser In-Bänder haben. Nun bringe ich jedes Mal, wenn ich nach Hamburg komme, ein paar dieser Stoff-Armbänder aus Italien mit und verschenke sie. Vor allem die Geschichte dazu, dass dies modischen Stoffbänder in Italien jeder trägt und der absolute Sommerhit 2012 sind, macht sie zum Must-Have Modeaccessoire. Inzwischen habe ich diese Bänder auch in verschiedenen Geschäften und Märkten in Italien gesehen und die Preis- und damit auch Qualitätsunterschiede liegen zwischen 1 und 10 Euro pro Band. Auch gibt es diese Bänder inzwischen auch als Fußbändchen oder Halsketten. Mal sehen, wie lange in Italien dieser Trend noch anhält, ich besitze auf jeden Fall inzwischen 10 von diesen Bändern, je nach Outfit suche ich mir dann ein anderes Stoffband aus, und finde die total cool.
P.S.: Irgendwie war ich nicht schnell genug, ich hätte mal gleich im März einen großen Karton von diesen Stoffbädern aus Italien mit nach HH importieren sollen und dann in Deutschland verkaufen. Damit wäre ich bestimmt extrem erfolgreich geworden und auch eine der ersten gewesen. Denn alles was modisch aus Italien kommt, hat große Chancen in Deutschland auf Erfolg. Nun ist es aber zu spät, denn die ersten Geschäfte in Hamburg Eppendorf führen bereits diese bunten italienischen Armbändchen für bis zu 10 Euro. (die einfache Variante!)
Wer mehr Infos haben möchte oder bei mir ein paar dieser Bänder bestellen möchte, einfach melden.
……
Kleeblaetter Armbaender CrucianiSchon im März 2012 sah ich in den Schaufenstern in Turin diese Stoffbänder in allen Farben und Formen. Damals dachte ich noch, wer hat sich das denn schon wieder ausgedacht. Stoffarmbänder von Cruciani in Form von Kleeblättern, Schmetterlingen, Totenköpfen und Herzen für 1 Euro bis 10 Euro. Irgendwie geniale Marketingideen und unverschämter Preis für so ein simples Schmuckstück.

Das werde ich nicht mitmachen dachte ich noch anfänglich, so ein Quatsch, einfache Stoff-Armbänder für so einen Preis. Aber nachdem ich dann bei Italienischer Modehit Cruciani Armbandfast jeder Italienerin im Laufe des Sommers diese bunten Stoffbänder, meist mit Kleeblättern, an den Handgelenken aufgereiht gesehen habe, manchmal bis zu 5 farbige Bänder zusammen, und das auch noch cool und lässig aussah, wurde ich doch irgendwann schwach. Auf einmal wollte ich diese verdammten Cruciani italienischen Stoff-Armbänder auch haben. Ich kaufte mir bei meinem nächsten Besuch auf dem Markt in Forte Dei Marmi gleich mehrere Bänder: ein rotes Stoffband mit Kleeblättern, ein graues Armband mit Herzen, ein knallgrünes und pinkfarbenes Stoffband mit Schmetterlingen und zwei weitere Kleeblatt-Armbänder, die ich dann in Deutschland verschenken wollte. Forte Dei Marmi ist eine der 4 Orte (neben Mailand, Dubai und Tokyo), in denen es exklusive Cruciani Verkaufsstellen für dies Armbänder gibt.

Bunte Stoff-Armbänder Cruciani mit Herzen und Kleeblättern ganz hipp in Italien

Kaum war ich in Hamburg und hatte meine bunten italienischenitalienische Stoffarmbänder crucianiCruciani Stoffarmbänder an den Handgelenken, wurde ich auch schon angesprochen. Wer auch immer mich gesehen hat mit diesem italienischen Modehit, sprach mich darauf an und wollte wissen, wo ich diese trendigen Armbänder denn gekauft hätte. Alle waren begeistert und wollten auch eines dieser In-Bänder haben. Nun bringe ich jedes Mal, wenn ich nach Hamburg komme, ein paar dieser Stoff-Armbänder aus Italien mit und verschenke sie. Vor allem die Geschichte dazu, dass dies modischen Stoffbänder in Italien jeder trägt und der absolute italienische Sommerhit 2012 sind, macht sie zum Must-Have Modeaccessoire.

Bunte italienische Armbänder „made in Italy“ für 10 Euro

Inzwischen habe ich diese bunten Bänder auch in verschiedenenStoffarmbaender Faelschungen ItalienGeschäften und Märkten in Italien gesehen und die Preis- und damit auch Qualitätsunterschiede liegen zwischen 1 und 10 Euro pro Band. Auch gibt es diese Bänder inzwischen auch als Fußbändchen oder Halsketten. Die Bänder in den Geschäften „made in Italy“ kosten 10 Euro und gibt es in allen Trendfarben und jetzt zum Winter auch mit Kürbisköpfen zum Halloween, aus mehreren Farben bestehend.  Die auf dem Markt sind klare Fakes aus China und kosten nur 1 oder 2 Euro, gibt es nur in Standardfarben – sie sehen aber genauso aus – und einen großen Qualtitätsunterschied bei diesen italienischen Bändern merkt man auch nicht.

Jetzt gibt es diese italienischen Stoffarmbänder auch in Deutschland

Mal sehen, wie lange in Italien dieser Trend noch anhält, ich besitze auf jeden Fall inzwischen 10 von diesen italienischen Armbändern, je nach Outfit suche ich mir dann ein anderes Stoffband aus, und finde die total cool.
Ich habe mir sogar ein Armband in den italienischen Farben grün-weiß-rot gekauft.
P.S.: Irgendwie war ich nicht schnell genug, ich hätte mal gleich im März einen großen Karton von diesen Stoffbädern aus Italien mit nach HH importieren sollen und dann in Deutschland verkaufen. Damit wäre ich bestimmt extrem erfolgreich geworden und auch eine der ersten gewesen. Denn alles was modisch aus Italien kommt, hat große Chancen in Deutschland auf Erfolg. Nun ist es aber zu spät, denn die ersten Geschäfte in Hamburg Eppendorf führen bereits diese bunten italienischen Armbändchen für bis zu 10 Euro. (die einfache Variante!)
P.S. Binden der Cruciani Bänder: Kleiner Tipp zum Zu-Binden der trendigen italienischen Cusciani Armbänder: man zieht das Ende des Stoff-Armbandes durch die runde Schlaufe am anderen Ende des Bandes und knotet es dort zu, ganz einfach! Ohne Knoten hält es nicht und man kann das Stoffband zu leicht verlieren!
….
Wer mehr Infos haben möchte oder bei mir ein paar dieser Bänder bestellen möchte, einfach melden.

Mehr Italien-Geheimtipps zum Thema: