Schneeketten-Pflicht in Italien seit November 2011: Wirklich kein Scherz

Schneeketten-Pflicht in Italien seit November 2011: Kein Scherz
Als ich in der letzten Woche von meinem Nachbarn in der TOSKANA im Garten angehalten wurde mit dem Hinweis, ob er mir Schneeketten mit besorgen solle, war ich mehr als sprachlos. „Wieso das denn“, fragte ich ihn? „Hast Du denn nicht gehört, dass in ganz Italien seit Mitte November 2011 Schneeketten Pflicht besteht?“. Ich hielt das für einen Scherz und schaute ihn völlig ungläubig an. Er wiederholte das aber noch einmal und meinte, es sei in der Presse überall gekannt gegeben worden, ob ich denn das nicht gehört hätte, dass es in ganz Italien seit Mitte November Pflicht sei, entweder Schneeketten im Auto zu haben oder aber Winterreifen. Wenn man dies nicht befolgt, dann würde man eine Strafe zahlen müssen von 250 Euro (glaubte er, ich konnte dies bisher noch nicht genau verifizieren, da ich im Internet noch keine Infos darüber gefunden habe, muss das aber noch nachholen). Er würde nun losgehen und sich Schneeketten kaufen.

Ich fragte kurz danach auch noch eine Dame aus meinem Ort Vicopisano in der Toskana, in dem ich lebe und auch diese bestätigte, dass seit November 2011 in ganz Italien!!! Ja ja ja, in ganz Italien!!-auch in der Toskana- Schneeketten Pflicht bestehe.
Ich konnte und wollte das einfach nicht glauben, denn ich hatte mich im August 2o11, nachdem mein Auto bei der Inspektion in Deutschland war, dazu entschieden, die Sommerreifen auf dem Mini zu belassen, denn, so dachte ich mir, in der Toskana brauche ich ja keinen Angst vor Schnee und Eis zu haben….
Da habe ich mich wohl getäuscht. Denn nun muss ich mir überlegen, was ich wohl mache. Ohne Winterreifen und ohne Schneeketten in Italien im Auto (klingt doch irgendwie wie ein Witz, oder?) könnte es passieren, dass ich eine Strafe zahlen muss. Ich werde das Risiko wohl eingehen und mich auf „doofe Deutsche“ stellen müssen, die nichts versteht und „von nichts etwas wusste“. Mal sehen, ob das klappt. Der Spruch „ich bin ja blond“ zieht in Italien auch nicht, denn das kennt kaum ein Italiener. Für die Italiener ist „blond“ immer nur positiv, und mit dem sogenannten „deutschen blond-sein und der doppelten Bedeutung“ kann hier in Italien niemand etwas anfangen.
Aber ich musste neulich schon mal eine Strafe bezahlen, als ich ohne führerschein erwischt wurde, das hat mich 150 Euro gekostet und eine Verwarnung. Die Carabinieri, wenn Sie denn einen schlechten tag haben udb nicht auf den Charme einer blonden deutschen Frau stehen, lassen nicht mit sich scherzen. Also, wer in den nächsten Wochen in Monaten nach Italien kommt, der sollte unbedingt an die Schneeketten im Kofferraum denken. Irgendwie erscheint mir das immer noch wie ein Witz, dass ich in der Toskana mit Schneeketten im Kofferraum rumfahren muss, ansonsten aber eine Strafe bezahlen muss… Viva Italia, Italy ist und bleibt nun mal different…auch ohne Berlusconi ?

Als ich in der letzten Woche von meinem Nachbarn in der TOSKANA im Garten angehalten wurde mit dem Hinweis, ob er mir Schneeketten mit besorgen solle, war ich mehr als sprachlos. „Wieso das denn“, fragte ich ihn? „Hast Du denn nicht gehört, dass in ganz Italien seit Mitte November 2011 Schneeketten Pflicht besteht?“.

Ich hielt das für einen Scherz und schaute ihn völlig ungläubig an. Er wiederholte das aber noch einmal und meinte, es sei in der Presse in Italien überall gekannt gegeben worden, ob ich denn das nicht gehört hätte, dass es in ganz Italien seit Mitte November bis Mitte April Pflicht sei, entweder Schneeketten im Auto zu haben oder aber Winterreifen. Wenn man dies nicht befolgt, dann würde man eine Strafe zahlen müssen von 150 Euro. Er würde nun losgehen und sich Schneeketten kaufen.

Strafe in Italien ohne Schneeketten oder Winterreifen

Ich fragte kurz danach auch noch eine Dame aus meinem Ort Vicopisano in der Toskana, in dem ich lebe und auch diese bestätigte, dass seit November 2011 in ganz Italien!!! Ja ja ja, in ganz Italien!!…auch in der Toskana- Schneeketten Pflicht von Mitte November bis Mitte April bestehe.
In anderen italienischen Regionen ist entweder Schneeketten Pflicht oder beheizte Reifen Pflicht. Auf den großen Wegweisern an den Autobahnen in Italien  steht daher oft „Obbligo catene a bordo“ (Pflicht, Schneeketten mit im Auto zu haben).
Ich konnte und wollte das einfach nicht glauben, denn ich hatte mich im August 2o11, nachdem mein Auto bei der Inspektion in Deutschland war, dazu entschieden, die Sommerreifen auf dem Mini zu belassen, denn, so dachte ich mir, in der Toskana brauche ich ja keine Angst vor Schnee und Eis zu haben… falsch gedacht!
Da habe ich mich wohl getäuscht. Denn nun muss ich mir überlegen, was ich wohl mache. Ohne Winterreifen und ohne Schneeketten in Italien im Auto (klingt doch irgendwie wie ein Witz, oder?) könnte es passieren, dass ich eine Strafe zahlen muss. Ich werde das Risiko wohl eingehen und mich auf „doofe Deutsche“ stellen müssen, die nichts versteht und „von nichts etwas wusste“. Mal sehen, ob das klappt. Der Spruch „ich bin ja blond“ zieht in Italien auch nicht, denn das kennt kaum ein Italiener. Für die Italiener ist „blond“ immer nur positiv, und mit dem sogenannten „deutschen blond-sein und der doppelten Bedeutung“ kann hier in Italien niemand etwas anfangen.

Wenn man Pech hat muss man in Italien 150 Euro zahlen, wenn die Polizei einen anhält

Aber ich musste neulich schon mal eine Strafe bezahlen, als ich ohne Führerschein erwischt wurde, das hat mich 150 Euro gekostet und eine Verwarnung. Die Carabinieri, wenn Sie denn einen schlechten Tag haben und nicht auf den Charme einer blonden deutschen Frau stehen, lassen nicht mit sich scherzen. Also, wer in den nächsten Wochen oder Monaten nach Italien mit dem Auto fährt, der sollte unbedingt an die Schneeketten im Kofferraum denken. Irgendwie erscheint mir das immer noch wie ein Witz, dass ich in der Toskana mit Schneeketten im Auto herumfahren muss, ansonsten aber eine Strafe bezahlen muss… Viva Italia, Italy ist und bleibt nun mal different…auch ohne Berlusconi. (Hoffentlich bleibt es auch nach den Wahlen in Italien Ende Februar  „Ohne Berlusconi“!!!)
P.S.: Kleiner Nachtrag: ich habe mir nun für 59 Euro in Italien Schneeketten gekauft, da doch tatsächlich für 2 Wochen alles in der Toskana eingeschneit war und die Strassen kaum befahrbar waren. Wer auf den großen Anzeigetafeln auf den Autobahnen den Text liest: „Obbligo Catene a bordo o pn. invernali“, das heißt übersetzt: Schneeketten oder Winterreifenpflicht. Das gilt bis Mitte April.
Noch ein Hinweis: Man sollte mit Schneeketten nicht schneller als 50 km fahren, und ich habe es nun schon zweimal in den letzten Wochen erlebt, dass es auch in Italien ordentlich schneien kann und man wirklich Schneeketten braucht, sogar in Italien!

Mehr Italien-Geheimtipps zum Thema: