Neuer Geheimtipp Forte Dei Marmi: Bagno Ristorante Piemonte


Normalerweise gehe ich immer nach dem Forte Dei Marmi Markt-Besuch zu Sergio (habe schon mal ihm berichtet). Sergio ist ein Unikat, er betreibt oder besser gesagt betrieb eine kleine Strandbar am Ortsausgang vonBlick von Strandbar Sergio Forte Dei Marmi Forte Dei Marmi, wo es immer nur 2 oder 3 Nudelgerichte und Hauptgänge gab. Alles ganz einfach, aber extrem lecker und günstig. Leider hat man Sergio die Konzession genommen, so dass er in diesem Jahr noch nicht wieder öffnen dufte und ich mir ein neues Restaurant zum Essen am Strand suchen musste. Das ist in Forte Dei Marmi gar nicht so einfach, denn die meisten Restaurants sind extrem teuer und „schickimicki“ und darauf habe ich normalerweise keine Lust, da ich immer am liebsten nur einen leckeren Nudelteller esse und mehr nicht.

Leckere Nudelgerichte direkt am Meer: Bagno Piemonte in Forte Dei Marmi

Als ich mich also auf die Suche machte, fand ich 100 Meter neben Sergio das „Bagno Piemonte“ (Bagno heißt Strandbad – Via Arenile nr.4, Forte Dei Marmi (LU), Tel.: 058480145), wo es auch etwas zu essen gab. Es sah Ristorante Bagno Piemonte in Forte Dei Marmigut aus, denn es standen ein paar Tische in der Sonne vor der Tür und man hatte zumindest einen kleinen „Durchblick“ aufs Meer. Es sah auch nicht so schick und teuer aus. Ich habe mich also dort ins „Restaurant Piemonte“ an einen Tisch in die Sonne gesetzt und warForte Dei Marmi Bagno Ristorante Piemonte zufrieden mit meiner spontanen Wahl. Als dann der Ober ohne Karte und nur mit einem Zettel bewaffnet auf mich zukam, war ich beruhigt, immer ein gutes Zeichen für ein paar, aber dafür frische Gerichte. Ich habe dann Paccheri Nudeln mit frischem Thunfisch und frischen Artischocken bestellt, dazu ein Glas Weißwein und das war´s. Es war köstlich und ich habe für die Nudeln, den Weißwein, einen Kaffee mit einem kleinen Stück Crostata (Obstkuchen) am Ende 20 Euro bezahlt. Das „Bagno Piemonte“ in Forte Dei Marmi ist somit zu einem meiner neuen Geheimtipps geworden…aber immer nur außerhalb der Saison, denn in der Hauptsaison finde ich Forte Dei Marmi ganz furchbar und man muss überall Wochen im Voraus reservieren.

Mehr Italien-Geheimtipps zum Thema: