Besuch aus Rom in Hamburg: Koffer voller Knorr und Maggi Suppen auf dem Rueckweg nach Rom

Hamburg HafencityIst es denn zu glauben. Warum findet man immer das toll bzw. besser, was andere haben? An diesem Wochenende war meine langjährige Freundin aus Rom mit ihrem Mann bei uns in Hamburg zu Besuch. Da sie vor über 10 Jahren selbst lange Zeit in Hamburg gelebt hat, kannte sie die Stadt schon sehr gut, aber die neue Hamburger Hafencity war natürlich ein Highlight des Sightseeing Programms. Zum Glück hat die Sonne geschien und Hamburg von seiner schönen (wenn auch kalten) Seite gezeigt.

Nudeln mit Zucchini und Krabben oder Scampi: lecker, schnell und einfach

Nachdem wir die klassischen norddeutschen Gerichte aufgetischt hatten, wie Matjes Filet mit Bratkartoffelnz.B. Labskaus, Matjesfilts mit Bratkartoffeln usw. gab es gestern Abend Nudeln. Der römische Mann meiner Freundin verspührte nach 3 TagenPaccheri Nudeln Rezept Nudelentzug in Hamburg plötzlich den starken Drang, einen Teller Nudeln zu essen. Er kochte daraufhin ein köstliches und sehr einfach und schnell zuzubereitendens Gericht: Paccheri Nudeln (eine Art dicke Maccheroni Nudel aus Neapel) mit Zucchini und Krabben. Normalerweise kocht er das Gericht in Italien mit Scampi, aber hier in Hamburg dürfen natürlich die Krabben nicht fehlen und die Kombination war sehr köstlich. Ein wenig Olivenöl, eine Knoblauchzehe, ein Hauch Pepperoncino-Schärfe, Zucchini andünsten und dann am Ende die Krabben dazugeben und fertig ist das leckere Nudelgericht.

Fertigsuppen und Haribo als begehrter Exportartikel nach Italien

Was ich aber eigentlich erzählen wollte, meine Freundin und ihr Mann wollten unbedingt mit mir in die Metro zum Einkaufen fahren, denn sie wollten viele deutsche Leckerein mit nach Rom nehmen und hatten auch eine lange Liste an Bestellungen von ihren Freunden und Verwandten dabei. Ein Koffer voller Knorr Suppen von Hamburg nach Rom exportiertSo haben die beiden mindestens 30 Tütensuppen von Knorr und Maggi gekauft. Alle Sorten, die sie finden konnten. Unzählige Tüten Lakritz und Weingummi von Haribo und Co, Würste alle Formen und Geschmacksrichtungen, Schweinshaxe, Rotkohl, Schokolade usw.  Am meisten hatten mich die Tütensuppen überrascht, aber meine Freundin meinte, die gäbe es in Italien einfach nicht und das wäre der Renner bei all ihren Brüdern und Freunden, und die müßte sie immer von ihren Reisen nach Deutschland mitbringen. Ist es denn zu glauben…. So sind die beiden Römer dann glücklich und mit 2 bis zum Rand vollgestopften Koffern wieder gen Rom abgefahren.

Mehr Italien-Geheimtipps zum Thema: