Internationaler Frauentag im Maerz: in Italien bekommt die Frau Mimosen vom Mann geschenkt


Als mir vor Jahren mein damaliger italienischer Chef in Mailand am 8. März einen Mimosen Zweig schenkte, war ich ein Mimosen Baum in Italien im Maerz am internationalen Frauentagwenig irritiert. Zum einen hatte ich Mimosen noch nie gesehen und wusste zunächst gar nicht, wie der gelbe Blütenzweig hieß und zum anderen wunderte ich mich doch ein wenig, dass mein Chef mir Blumen schenkt, und dann auch noch Mimosen. Schließlich verbinde ich mit Mimosen immer eine Anspielung auf „besonders empfindliche und leicht eingeschnappte Menschen“. Wie sich aber damals im Laufe des Vormittags herausstellte, ist der 8. März der internationale Tag der Frau und in Italien ist es ein Brauch, der Frau an diesem Tag eine Mimose zu schenken.

Mir war bis dahin nie bewusst gewesen, dass es einen internationalen Frauentag gibt, den man dann auch noch feiert und Mimosen vom Chef oder Mann überreicht bekommt. Jetzt, wo ich in Italien lebe und sich der 8. März nähert, bin ich vorgewarnt. Vor allem, weil in der Toskana an allen Hügeln und zwischen den Olivenhainen bereits die gelb blühenden Bäume herausstechen. Seit ca. 2 Wochen fangen die Mimosenbäume hier in der Toskana an zu blühen. Dies fällt besonders deshalb so auf, weil es die ersten Bäume und Büsche sind, die zu dieser Jahreszeit (Februar) in so kräftigem Gelb aus der grünen Landschaft hervorstechen.

Mimosen haben in Italien eine besondere Bedeutung für die Frau am internationalen Frauentag

Mimose am internationalen Frauentag in Italien im MaerzAls ich am letzten Wochenende meine Freundin in Palaia besuchte, hat mir ihr kleiner Sohn einen Mimosenstrauß aus dem Garten gepflückt und überreicht. Den habe ich jetzt in meiner Wohnung in Visopisano auf dem Tisch stehen. Er sieht wunderschön frühlingshaft aus, leider aber riechen die Mimosen extrem intensiv, so dass ich immer morgens das Fenster aufmachen muss. Warum es ausgerechnet Mimosen sind, die die Frau in Italien geschenkt bekommt, kann ich nicht genau sagen, wahrscheinlich, weil es die einzigen Blumen sind, die zu dieser Jahreszeit schon blühen und wie ich im internet erfahren konnte, die Mimose mit der schönen Farbe Gelb ein Ausdruck der Freude und Vitalität ist. Wenn ich den Italienern erzähle, dass man in Deutschland den Begriff „Mimose“ für besonders empfindliche Personen verwendet, staunen und lachen sie nur.

P.S. Übrignes, in vielen großen Stätden Italiens haben am 8.März zur Feier des internationales Frauentages die Frauen freien Eintritt in Museen. Abends in den Restaurants findet man dann auch fast nur Tische vollbesetzt mit Frauen, die „ihren Tag“ feiern, etwas, dass es so in Deutschland nicht gibt, obwohl es doch ein internationeler Tag ist.

Mehr Italien-Geheimtipps zum Thema: