Montecatini Terme in der Toskana: ein Ausflug lohnt sich


Es ist ein Sonntag im Februar in der Toskana und wir machen einen Ausflug nach Montecatini Terme (liegt genau auf Parco Montecatini Terme Toskanahalber Strecke zwischen Florenz und Pisa). Eigentlich wollten wir in die traumhafte Terme Calidario in der Nähe von Grossetto fahren (wie schon mal berichtet), hatten aber im Internet gelesen, das diese von Anfang Januar bis Anfang März 2010 wegen Renovierungsarbeiten geschlossen hat. Wir haben uns deshalb für einen Ausflug nach Montecatini Terme entschlossen, da es dort eine Vielzahl von Thermen geben soll. Es war herrlicher Sonnenschein bei 10 Grad Temperatur.

Als wir in Montecatini Terme ankamen – es gibt Montecatini und Montecatini Alto (Alto das ist die Altstadt auf dem Hügel gelegen) – haben wir zunächst auf einem Parkplatz direkt an der Zentralterme und an einem großen Park geparkt. Die Stadt und auch der wunderschön angelegte Park waren voller Innenstadt von Montecatini Terme Toskanaflanierender Italiener. Es waren Karussells für die Kleinen aufgebaut, Buden und Verkaufsstände noch von Karneval aufgestellt, und es war ein fröhliches buntes Treiben in allen Straßen zu beobachten. Eine tolle Stimmung. Wir mischten uns unter die spazierenden Italiener, die wie immer am Sonntag, in kleinen Grüppchen oder Großfamilien, alle herausgeputzt und aufgestylt, durch die Straßen liefen. Sogar die Geschäfte waren alle offen. Die Terme im Zentrum, die eigentlich unser Ziel war, war auch wegen Umbauarbeiten geschlossen, sah aber von außen auch nicht so ganz einladend, eher ein wenig heruntergekommen, aus.

Montecatini Terme mit seiner huebschen kleinen Innenstadt, den Termen und dem schoenen Park lohnt sich

Plötzlich hörten wir überall Krankenwagen und Polizeisirenen und viele Italiener auf den Straßen zückten ihre Montecatini Terme Toskana im FebruarKameras. Wir sind natürlich neugierig geworden und blieben auch stehen, und ich holte natürlich auch meine Kamera heraus. Schließlich dachte ich, jetzt kommt bestimmt irgendein Promi um die Ecke gefahren und den will ich natürlich auch fotografieren…. denkste…. DasNotruf 118 Montecatini Terme einzige was passierte war: Es gab einen „Umzug“ aller Krankenwagen und Rote Kreuzfahrzeuge und Notarztwagen der Umgebung. Mindestens 20-30 Wagen fuhren mit voller Geschwindigkeit und heulenden Sirenen im Stadtzentrum umher und winkten fröhlich aus ihren Autos. Ich hoffte nur, dass in dem Augenblick kein wirklicher Notfall in der Umgebung passieren würde, denn dann wäre ja kein Notarztauto oder Arzt im Einsatz gewesen. Italiener sind nun mal ein Völkchen, das gerne feiert. Die Stimmung war zumindest extrem ausgelassen und fröhlich an diesem Sonntag in Montecatini Terme. Morgen berichte ich von einem hervorragenden Restaurant direkt in Montecatini Terme, welches wir durch Zufall beim Durchfahren entdeckt haben. Ein echter Geheimtipp. In die Terme haben wir es dann natürlich nicht mehr geschafft 🙂 .

Mehr Italien-Geheimtipps zum Thema: