Italienische Langsamkeit in der Toskana: immer schoen con calma…


Ein weiteres Erlebnis, das mich inzwischen zum Schmunzeln bringt, aber am Anfang eher zum Staunen bzw. Entsetzen und leichtem Herzrasen gebracht hat. Meine Erfahrung mit der italienischen Reinigung in der Toskana. Vor einigen Monaten bin ich mit 3 Hemden und 2 Blusen in die Reinigung in Vicopisano gegangen und bat darum, diese so schnell es ginge zu reinigen. Es hieß dann, ich solle inVicopisano Toskana ca. 1 Woche wiederkommen. Ok, dachte ich, das ist bestimmt eine Ausnahme, da Vicopisano ja ein kleines Dorf ist und die Reinigung auch eher klein war. Ich holte dann nach 1 Woche die Sachen in der Reinigung ab und staunte dann ordentlich über den Preis. Ich zahlte doch tatsächlich 4,50 Euro pro Hemd bzw. Bluse. Ich war sprachlos, wollte aber keinen Aufstand in Vicopisano machen, wo ich eh schon auffalle als blonde zugereiste Deutsche. Nun gut dachte ich, dann suche ich mir eben eine größere Reinigung, möglichst an einem Supermarkt gelegen, wo ich häufig vorbeikomme und wo es eventuell schneller geht und auch günstiger wird.

Ich fand dann direkt neben meinem Lieblingssupermarkt PAM in Fornacette eine Reinigung. Ich ging also nach einiger Zeit wieder mit ein paar Hemden, Blusen und einem Kostüm von mir in die neu entdeckte italienische Reinigung. Ich gab dann alles bei der freundlichen Dame ab, die laut vor sich hin stöhnte, was dies doch für ein schlechter Tag sei (ich habe inzwischen herausgefunden, dass diese Frau immer irgendwie über den Tag stöhnt oder immer irgendetwas gerade bei schief gelaufen ist :-)). Egal, ich gab meine Sachen bei ihr ab – es war an einem Dienstag – und fragte, wann denn alles fertig sei.

Wer seine Sachen in Italien in die Reinigung bringt muss viel Zeit und gute Planung mitbringen

Darauf hin überlegte sie kurz und sagte, am Samstag, ob das ok sei. Klar, sagte ich, dann komme ich gleich am nächsten Samstag vorbei. Halt halt, kam dann von ihr, doch nicht diesen Samstag, sie meinte frühestens den darauffolgenden, und auch das sei noch nicht ganz sicher. Ich schaute sie etwas verständnislos an und meinte, wie es denn sein könne, dass sie für die paar Sachen von mir fast 2 Wochen brauchen würde. Sie meinte nur daraufhin, dass sie halt immer viel zu tun hätte. Einziger Trost für mich in dem Moment war, dass die Preise für Kostüme und Röcke und Mäntel weit unter den deutschen Preisen liegen, Hemden allerdings doppelt so teuer sind.

Ich habe mich letztlich mit dem Termin abgefunden und bin dann 2 Wochen später dort vorbeigefahren, um meine Sachen abzuholen… und siehe da… sie waren noch nicht fertig. Sie hätte das einfach noch nicht geschafft. Ich bin dann etwas ungemütlich geworden, da ich die Sachen dringend brauchte (großer Fehler in Italien etwas dringend zu brauchen 🙂 und keine Zeit zu haben), daraufhin wurde mir dann doch noch alles für den Nachmittag versprochen.
Zunächst dachte ich, dies sei eine Ausnahme gewesen, aber inzwischen habe ich begriffen und plane es auch schon genau ein, dass es in Italien (Toskana) immer mindestens 2 Wochen dauert, bis man seine Sachen gereinigt zurückbekommt.

Manchmal weiß man es erst zu schätzen, was man an Deutschland hat, wenn man es anders erlebt

Als ich neulich meine Freundin in diese Reinigung mitgenommen habe, um ihr dieses „Schauspiel“ einmal vorzuführen, konnte sie es zunächst auch gar nicht glauben. Inzwischen fragt mich die „nette, gestresste“ Dame aus der toskanischen Reinigung schon am Anfang, „bis wann brauchen Sie die Sachen denn spätestens?“ So einigen wir uns dann inzwischen auf eine Durchschnitts-Reinigungs-Zeit von 10 Tagen. Da muss man eben nur gut planen, wann man seine Kleider und Blusen dringend braucht. Ich habe jetzt erst so richtig unsere Schnellreinigung an der Hoheluftchaussee in Hamburg zu schätzen gelernt. Als ich gestern dort war und fragte, wann meine Sachen fertig wären, kam als Antwort „reicht Ihnen Morgen Nachmittag aus?“ Ich war begeistert!

Übersetzungshilfe italienisch – deutsch:

  • Con calma – immer schön mit der Ruhe oder auch „ganz ruhig bleiben“
  • Tintoria – Reinigung
  • Camincia – Hemd oder Bluse
  • Abito – Kleid

Mehr Italien-Geheimtipps zum Thema: