Bester weißer Piemont Trüffel Ende November


Ganz ungeplant musste ich heute für einen Tag ins Piemont fahren, und ich bin natürlich wieder im B&B Ca San Ponzio in Vergne (Barolo) bei unseren Freunden abgestiegen. Es ist hier immer ein Gefühl wie „nach Hause kommen“. Ich wurde schon beim Ausseigen aus meinem Auto mit einem fröhlichen „benvenuta bionda“ von Maurizio empfangen und habe gleich einen leckeren Arneis Weißwein als Aperitif bekommen. Das Leben kann so schön sein, oder? Es war Montag, 18 Uhr :-)!Agriturismus Ca San Ponzio im Piemont bei Barolo

Als mich Maurizio dann fragte, wo und was ich denn zum Abendessen vorhabe, sagte ich nur: „nichts!“ Ich hatte extra nichts geplant, da ich am nächsten Morgen früh einen wichtigen Termin habe und nicht wusste, wann ich denn überhaupt ankomme und wie fit ich dann bin. Maurizio rief daraufhin sofort seine Frau Giusi aus dem Castello di Novello Hotel an und fragte sie, ob wir nicht alle zusammen eine „Kleinigkeit“ essen gehen wollen. Sie war begeistert und so sind wir 3 dann nach La Morra gefahren und haben in der in La Morra neu eröffneten Osteria + winebar „More e Macine“ (Via XX Settembre, 18) eine „Kleinigkeit“ gegessen. Das ist ein neues Lokal in La Morra und hat von 11 Uhr morgens bis 23 Uhr durchgängig geöffnet. Gute Idee und leckeres Essen 🙂 .

Im Piemont besteht eine Kleinigkeit aus 3 Gängen. Ein „kleines“ Pasta Gericht, dann ein „kleiner“ Hauptgang und danach natürlich noch einen Nachtisch. Wie sagte Maurizio so schön nach dem Abendessen: „das war ja nur eine kleines Abendessen für den kleinen Hunger.“ Naja…. 🙂

P.S. Wetter ist noch hervorrangend in diesem Jahr, es waren heute warme 15 Grad. Die Aktion „Il Barolo di Barolo a Barolo“ ist ein voller Erfolg. Es gibt in den Restaurants in Barolo 16 verschiedene Barolo Weine aus Barolo zur „Blindverkostung“. Tolle Idee! 

Ein 3 Gänge Menue ist eher eine Kleinigkeit im Piemont

Auf jeden Fall war es mal wieder köstlich und jeder Gang etwas Besonderes. Ich hatte Nudeln mit Salsiccia (mein absolutes Lieblings-Nudelgericht) und danach Eier mit Fonduta. Klingt komisch, ist aber extrem lecker und würzig. Zwei Eier (leicht flüssig) im Ofen mit geschmolzenem Fonduta Käse. Köstlich. Darüber ist man eigentlich noch weißen Alba Trüffel, aber der kostete 3,50 Euro pro Gramm. Da man etwa 10 Gramm pro Gericht rechnet, war uns das zu teuer. Maurizio meinte auch nur, dass es normalerweise jetzt, Ende November, die beste Zeit für den weißen Alba Trüffel sei.

Beste Trüffelzeit im Piemont Ende November: Preis pro kg etwa 2300 Euro

Der Trüffel ist besser und länger vor sich hin gewachsen und in größerer Anzahl vorhanden und die Nachfrage etwas zurück gegangen, da die meisten Touristen doch eher im Oktober bis maximal Anfang November insweisser Trueffel mit etwa 20 Gramm aus dem Piemont im November Piemont kommen. Aber denkste, die Preise sind immer noch recht hoch, aber der Trüffel soll jetzt ausgezeichnet sein. Im Moment liegen die Preise für den weißen Trüffeln aus Alba wohl noch um die 2300 bis 2500 Euro pro Kg in den Geschäften. Im Dezember soll der Preis aber noch runtergehen. Ich werde morgen mal in der Region rund um Asti schauen, ob ich ein Trüffel-Schnäppchen machen kann, und den nehme ich dann mit in die Toskana, um meine Freunde dort zu ärgern….schließlich behaupten die Toskaner, dass der beste weiße Trüffel aus San Miniato kommt.

Mehr Italien-Geheimtipps zum Thema: