Italienische Männer – sind einfach anders – ein kleiner Mode Exkurs


Auch, wenn es nicht jedem auffällt oder nicht jeder wahrhaben will, aber italienische Männer ziehen sich anders an als die deutschen Männer. Ich versuche dies Mal ohne Wertung zu erzählen, auch wenn es mir schwerfallen wird :-). Ich glaube, jede Frau, die dies jetzt liest wird mir zustimmen, dass italienische Männer sich einfach besser anziehen. Natürlich sind die meisten Männer in Italien auch eingebildeter und brauchen bestimmt länger im Badezimmer als der deutsche Durchschnittsmann, aber meistens lohnt es sich doch, finde ich zumindest …

Der Italiener trägt Kniestrümpfe…

Was ich aber eigentlich erzählen wollte, der italienische Mann trägt Kniestrumpf. Ja Ja Ja, richtig gelesen! Etwas, dass für viele deutsche Männer einfach undenkbar ist, ist für den italienischen Mann völlig normal. Unter einem Anzug trägt „Mann“ einfach in Italien Kniestrümpfe. Es ist für den Italiener unangenehm und gilt auch als nicht schick und stilvoll, wenn er im Sitzen, die Beine übereinanderschlagend, einen Teil seiner behaarten Wade zeigt. Daher auch die Kniestrümpfe. Etwas ganz Normales im outfit eines Italieners.

Braune Schuhe und brauner Gürtel sind in Italien völlig normal…

Dazu kommen dann noch die braunen Schuhe. Wer darauf achtet, wird feststellen, dass die meisten Italiener (vor allem in den Großstädten) zu ihren dunklen Anzügen immer braune Schuhe tragen. Natürlich mit dem passenden braunen Gürtel dazu. Ich finde, das sieht super cool und schick aus. Schaut man sich mal in Mailand in der Innenstadt um, gerade zur Mittagszeit, so laufen die „Geschäftsitaliener“ in dunkelgrauen Anzügen mit braunen Schuhen und Gürtel und meist weißem Hemd durch die Stadt, sieht wirklich schick aus!

Und ich habe es zum Glück auch schon geschafft, dass mein „deutscher“ Mann das auch gut findet, und das ein oder andere paar brauner Schuhe in seinem Schrank hat und sie auch anzieht :-). Diese Eigenart der braunen Schuhe ist eigentlich nur schwer zu erklären, außer, dass es gut aussieht und Gewohnheit ist. In England beispielsweise gilt noch das Motto „no brown in town“ (heißt: keine braunen Schuhe in der Stadt). Braune Schuhe sind dort eher Freizeitschuhe, wenn überhaupt. Schade, das könnte dem Engländer doch ein wenig guttun, wenn sie sich in Sachen Stil mal bei den Italienern etwas abgucken würden.

Der italienische Mann ist einfach anders…

Ich finde auch, dass man, egal, wo man gerade ist, den Italiener immer erkennt. Nicht nur an den braunen Schuhen und Kniestrümpfen, sondern auch am Gang. Ist schon lustig, aber der Italiener an sich ist einfach anders, bewegt sich anders, zieht sich anders an, fährt anders Auto (was mir gar nicht gefällt) und sieht oft („oft“ sage ich jetzt nur wegen meines Mannes, sonst hätte ich „fast immer“ gesagt) auch besser aus. Ein italienischer Freund von mir erzählte mir neulich von einem seiner deutschen Freunde, der immer sauer und eifersüchtig auf ihn sei. Denn wenn sie zusammen weggehen, kommt mein italienischer Freund einfach bei Frauen besser an und immer steht er mehr im Fokus und flirtet mehr als sein deutscher Freund….und das nur, weil er Italiener sei…. Tja, so ist das eben… kann ich gut verstehen 🙂 …dennoch, mit einem Italiener zusammen zu leben kann ich mir nicht vorstellen, da kommt dann doch der Macho zu sehr zum Vorschein.

Mehr Italien-Geheimtipps zum Thema: