Diskothek in Forte Dei Marmi direkt am Meer – La Capannina di Franceschi


Es ist kaum zu glauben, dass ich jetzt schon wieder am PC sitzen kann, denn wir haben bis 5 Uhr in der IN-Disco „La Capannina di Franceschi“ in Forte Dei Marmi, direkt Lungomare abgehottet.

Ein toskanischer Freund von uns fragte neulich, ob wir mal wieder Lust zum Tanzen hätte, es gäbe eine geniale Diskothek in Forte Dei Marmi, wo die Musik gut sei und man einfach mal dagewesen sein muss. Mein Liebster war sofort total begeistert, da er mir sowieso ständig in den Ohren liegt, dass wir öfter mal in die Disco gehen sollten – er tanzt für sein Leben gern. Ich war vor allem deshalb ein wenig skeptisch, da der Einlass erst ab 1 Uhr sein sollte…Diskothek Forte Dei Marmi la Capannina di Franceschi

Ich habe dann aber aus Neugierde und auch aus Lust aufs „Dancen“ und mal wieder „Saturday Night Fever Feeling“ und mal wieder „schicke Italiener und Italienerinnen gucken“ zugestimmt. Und so sind wir gestern in einer kleinen Gruppe von 6 in die Disco „La Capannina“ in Forte Dei Marmi, direkt am schönen toskanischen Strand, gefahren. Damit wir die Zeit bis 1 Uhr auch gut rumbekommen, ohne vorher schon einzuschlafen, haben wir uns erst um 22 Uhr in Buti im Restaurant/Pizzeria „La Grotta“ zum Essen getroffen….war wie immer super lecker!

La Capannina di Franceschi ist die IN Disco in der Toskana und nur schwer Einlass zu finden…es sei denn man ist blond…

Forte Dei Marmi StrandNun standen wir um 1 Uhr vor dem Eingang zum „La Capannina“, in Mitten von Massen von aufgestylten und gut aussehenden Italiener und Italienerinnen und warteten. Das „La Capannina“ ist wohl die „IN-Disco und VIP-Disco“ in der Toskana. Warten, weil es eine Liste am Eingang gibt, auf der man stehen muss, damit man rein gelassen wird. Auf diese Liste kommt man, indem man sich vorher anmeldet oder sich von jemandem darauf setzen lässt, den man kennt. Obwohl wir also auf der Liste standen, warteten wir vor dem Eingang mit vielen anderen und es bewegte sich nichts… plötzlich meinte mein Mann, er hätte ein Zeichen vom „Türsteher“ bekommen, wir sollten einfach rumkommen (auf der Seite gibt es noch mal einen VIP Eingang) und er würde uns dann rein lassen. Unser toskanischer Freund war mehr als skeptisch, dass das auch stimmen könnte, ging dann aber mit uns zu dem VIP Nebeneingang. Und siehe da, wir wurden sofort durchgewunken und rein gelassen. Wahrscheinlich haben mal wieder unsere blonden Haare geholfen 🙂 . Mein Mann war auf einmal der Held!

Ab jetzt gibt es neben dem Markt in Forte Dei Marmi also einen weiteren Grund, ab und zu mal in diesen VIP Ort in der Toskana zu fahren.

Mehr Italien-Geheimtipps zum Thema: