Trueffelzeit: Hochsaison im Piemont


Es naht die „leckere und einzigartige“ Zeit im Piemont. Auch, wenn es noch nicht ganz klar ist, wie viele und zu welchem Preis, aber die weißen Trüffel bereiten sich gerade vor, zu wachsen. Es ist bisher zwar extrem warm gewesen und zu wenig Regen, also keine so gute Voraussetzung für das Trüffelwachstum, dennoch besteht noch Hoffnung.

Der weiße Trüffel wird auch „das Gold“ des Piemont genannt, denn er ist extrem wertvoll und selten zu finden und daher meistens sehr teuer. Preise liegen je nach Saison so zwischen 2.000 Euro und 7.000 Euro das kg!
Die weiße Trüffel Zeit im Piemont beginnt Anfang Oktober. Offiziell startet sie mit der Trüffelmesse in Alba, indiesem Jahr vom 3.Oktober bis 8. November 2009.

Trueffel Markt in Alba

Weißer Trueffel aus Alba

Dann findet die “79. Fiera del Tartufo Bianco“ in Alba statt. Dies ist wieder ein Highlight im Piemont und leitet dort die Hochsaison ein. Dann sind alle Restaurants und Hotels ausgebucht, aus allen Ländern kommen Kenner und Fans und Liebhaber vom weißen Trüffel nach Alba und bevölkern das Piemont. Ein echtes Erlebnis – unbedingt einige Wochen vorab die Restaurants buchen, die Hotels möglichst einige Monate voher.

Die Trüffel Messe in Alba ist jedes Jahr ein Highlight im Piemont

Jeden Samstag und Sonntag im Oktober von morgens um 9 Uhr bis abends 20 Uhr bevölkern die Gourmets und „Hobby Feinschmecker“ oder einfach nur Neugierige die große Messehalle in Alba. Neben den berühmten weißen Trüffeln, gibt es dort Nudel-, Soßen-, Käse- Salamispezialitäten und vieles mehr aus der Region Piemont, angereichert mit Trüffel oder auch ohne. Es gibt dort Barolo, Barbera, Nebbiolo, Barbaresco und viele andere köstliche Weine aus der Gegend, Haselnusstorten (eine echte Spezialität aus dem Piemont, da dort viele Haselnussbäume kultiviert werden und extrem gute Qualität haben) und sonstige Leckereien.

Wer Lust hat und neugierig und ein Feinschmecker ist, der sollte unbedingt im Herbst oder Winter ins Piemont fahren, in das Langhe Tal, das ist die Gegend um Alba, Montforte d´Alba, La Morra und andere bezaubernde Ort. Im November ist der Trüffel noch besser und die Hotels und Restaurants ein wenig ruhiger, mein Tipp.

Das Ca San Ponzio ist ein rustikales B&B bei Barolo

Unterkunft in Barolo Ca San Ponzio

Unterkunft in Barolo Ca San Ponzio

Eine wunderschöne, rustikale und authentischere Unterkunft gibt es in Verne bei Barolo und nennt sich B&B Ca San Ponzio. Ein altes Bauernhaus, das schon seit Jahrzehnten in Familienbesitz ist und seit ca. 12 Jahren zu einem B&B umgebaut wurde. Es wird von 2 Brüdern geführt, die extrem freundlich und auch lustig sind, zum Frühstück selbst gebackene Torten und regionale Köstlichkeiten servieren, immer gute Tipps für Ausflüge, Weinproben, Restaurants usw. geben und den Aufenthalt im Piemont zu einem Erlebnis machen. Auch die italienische Mama der beiden taucht ab und zu auf und hilft aus.

Die Zimmer sind einfach aber sehr geschmackvoll eingerichtet und haben alle einen traumhaften Blick auf die Weinberge und Umgebung. Wir frühstücken eigentlich zu fast jeder Jahreszeit im Garten, auch wenn wir im November schon mal zwei Jacken anziehen müssen, aber der Blick ist so traumhaft, dass wir uns das nicht nehmen lassen.

Besitzer des Ca San Ponzio mit Mama

Besitzer des Ca San Ponzio mit Mama

Natürlich werden wir dafür von den beiden Besitzern Maurizio und Luciano immer veräppelt 🙂 . Da aber im Oktober/November im Piemont wegen der Trüffelzeit und auch Weinernte absolute Hochsaison herrscht, muss man früh buchen und reservieren. Das Ca San Ponzio hat nämlich nur 14 Zimmer!

Einige Piemont Tipps habe ich ja bereits gegeben , die nächsten Tage gibt es noch mehr über Restaurants und Weinproben aus dem Piemont. A presto. Ciao ciao.

Kleine Übersetzungshilfe:

  • Tartufo – Trüffel
  • Tartufo bianco – weißer Trüffel
  • Tartufo nero – schwarzer Trüffel
  • Fiera – Messe
  • Degustazione – Weinprobe oder Verköstigung
  • Formaggio – Käse
  • Vino rosso – Rotwein
  • Albergo – Hotel

Mehr Italien-Geheimtipps zum Thema: