…italienischer als die Italiener….


…das habe ich jetzt schon oft zu hören bekommen. Kommentare, wie z.B. „Du bist ja schon viel italienischer als wir“ .

Ich freue mich immer riesig über die Aussage, da dass für mich ein Kompliment ist. Ich verbinde das mit fröhlich, positiv, perfekte Sprachkenntnisse, Networking, temperamentvoll 🙂 , gut gestylt usw. …halt alles, was für mich in Italien positiv ist…

Aber diejenigen, die das oft schmunzelnd zu mir sagen, meinen das ein wenig ironisch und nicht unbedingt als Kompliment. Neulich kam ich z.B. 20 Minuten zu spät zu einer Verabredung mit meinen guten Freunden aus Palaia. Sie ist Engländerin und er ist Fiorentino (ich betone das, da er aus Florenz kommt und sich nicht als Italiener oder Toskaner, sondern als Fiorentiner sieht – ganz wichtig hier in der Gegend).

Nun gut, ich kam also wegen eines Staus in den toskanischen Hügeln zu spät 🙂 (stimmt tatsächlich) – es war Sonntag und der Rückreiseverkehr derjenigen, die nach Florenz oder Pisa wollten, setzte ein.

Als ich dann auch noch völlig aus der Puste in die Pizzeria „La Patata Bollente“ (56012 Fornacette (PI) – Via Tosco Romagnola, 2,telefono 0587 421781 – ein genialer Tipp für super Pizza, preiswert und völlig versteckt gelegen) stürmte und mich entschuldigte, und dann auch noch feststellte, dass ich vor lauter Hetze auch noch mein Portemonnaie zu Hause vergessen hatte, kam natürlich der besagte Kommentar. „Du bist ja sogar schon schlimmer als die Italiener!“

Naja, in diesem Fall hatten sie vielleicht recht – ich bin leider nicht die pünktlichste.

Leider hatte ich im Winter – manchmal, wirklich nur manchmal – auch eine Angewohnheit, die sehr italienisch ist…ich bin zu Hause und manachmal sogar zum Einkaufen in Jogginghose rumgelaufen, wenn ich keinen Termin hatte… das ist hier ganz normal 🙂 .

Der nennt sich sogar „la tutta“ (heißt so ähnlich wie „alles“ oder „komplett“ und ist eines der Lieblings-Kleidungsstücke der Italiener – neben den Designerklamotten von Prada, Gucci, D&G, Armani etc.

(In diesem Punkt versuche ich mich aber zu bessern und wieder Deutscher zu werden, keine Jogginghose mehr, versprochen, liebster Ehegatte 🙂 :-))

Als ich früher mal in Mailand gelebt habe und meinen Kollegen ständig nach meinem Wochenende neue Tipps von guten italienischen Weinen, Restaurants, Bars usw. erzählte, habe ich von meiner damaligen Assistentin Nicoletta auch oft zu hören bekommen: „Du bist ja schon eine richtige Italienerin“.  Für mich war das das größte Kompliment!

Ich habe mich immer riesig darüber gefreut, denn meine Tipps wurden doch tatsächlich angenommen und ausprobiert und als gut befunden….was für ein Kompliment für eine Deutsche in Italien, oder?

Mehr Italien-Geheimtipps zum Thema: