Mein ganz persönlicher Taxifahrer in Pontedera…

Da ich häufig von Pisa nach Hamburg (Ryanair Stammgast) oder umgekehrt fliege, muss ich mir immer genau überlegen, wie ich denn am besten und günstigsten in Pisa zum Flughafen komme bzw. vom Flughafen dann zu meiner Wohnung in Vicopisano.

Da ich ja meistens mein kleines Mini Cabrio in der Toskana fahre, muss ich zunächst einen guten Parkplatz für ihn finden und dann irgendwie zum Flughafen gelangen.

Das mit dem Parkplatz hat sich geklärt, nachdem ich meinem Nachbarn von meiner anstehende Reise nach HH erzählte. Er meinte nur, „da kannst Du dein schickes Auto bestimmt bei meinem Freund, einem Mechaniker mit Werkstatt abstellen, das kläre ich gleich mal“. Nach 10 Minuten war er wieder bei mir und es war geklärt.
Gegen eine Flasche guten Rotwein und ein Päckchen Marzipan aus Lübeck hatte ich meinen Mini bei dem „Bekannten“ meines Nachbarn für 2 Wochen untergebracht.

So, nun musste ich nur von dort dann zum Flughafen gelangen. Kein Problem, der „Bekannte“ fuhr mich dann sogar zum Bahnhof in der Nähe (Pontedera), von wo dann der Zug zum Flughafen Pisa fährt.

Klasse, das ist typisch Italien, so klären und lösen sich die Dinge, man muss nur jemanden kennen, der jemanden kennt…und schon hat man die Lösung.….

Auf meinem Rückweg von Hamburg bin ich dann wieder von Pisa Flughafen mit der Bahn nach Pontedera gefahren und habe mir dann dort eines der 3 wartenden Taxis genommen, damit ich wieder zu meinem „Werkstatt-Parkplatz“ gelangen konnte.

(Es gibt übrigens, wie ich gelernt habe nur diese 3 Taxifahrer für die gesamte Gegend rund um Pontedera, Vicopisano, Cascina).

Ich hatte das Glück einen super netten Taxifahrer mit einem ganz sauberen, fast neuen Taxi zu erwischen. Außerdem war dieser Taxifahrer (Tommaso) auch noch ein absoluter Deutschland, sprich Berlin-Fan, und schwärmte die ganze Fahrt von seiner Reise dorthin. Ich hatte vorher natürlich einen guten Preis ausgehandelt und ihm versprochen, dass ich ihn immer anrufen werde, wenn ich zum Flughafen ein Taxi brauche oder zurück.

Das habe ich dann auch gleich gestern gemacht, als ich wieder nach HH geflogen bin. Ich habe Tommaso 2 Tage vorher angerufen und gefragt, ob er mich bei meiner Wohnung in Vicopisano abholen könnte (diesmal wollte ich meinen Mini dort parken) und dann wieder zum Bahnhof Pontedera fahren könnte, … allerdings sei es 7.30 Uhr morgens. „Nessun problema“, sagte er und holte mich super pünktlich zu meinem Stammtarif ab und fuhr mich zum Bahnhof.

Als ich ihn dann fragte, ob er mich nächsten Sonntag, wenn ich zurück komme, auch vom Bahnhof Pontedera wieder in meine Wohnung nach Vicopisano fahren könnte, meinte er nur, da müsste ich wohl das Taxi nehmen, was als erstes in der Warteschlange steht…. Aber ich solle ihn doch unbedingt vorher anrufen, denn es könnte sein, dass am Sonntag überhaupt kein Taxi dort steht… es sei ja schließlich Sonntag!

Wenn ich ihn aber ein paar Tage vorher anrufe, dann würde er dafür sorgen, dass irgendeiner seiner Kollegen oder er selbst, am Bahnhof Pontedera auf mich warten würde.

That´s Italy! So funktioniert es einfach hier!
Wenn man es weiß, ist es klasse :-)!

Mehr Italien-Geheimtipps zum Thema: